bis 1958 (Foto: Eugen Meyer,
Neupetershain Niederlausitz)

ab 1958
Der Altarbereich erscheint durch seine hohen Fenster besonders hell und freundlich.



Nach Beseitigung des sehr unschönen Kanzelaltares (Ende 19. Jahrhundert) und der Umgestaltung des Raumes durch den Freiberger Kunstmaler HELMUT RUDOLPH im Jahre 1958, erhielt die Kirche durch den gleichen Künstler einen Mensa-Altar (Tischform), der den liturgischen Anforderungen für die Feier der Heiligen Eucharistie angemessen ist.
< zurück >